Moto Guzzi California 1100 EV Touring.

Dampfmodellbau   Duplex Dampfpumpe

 

Gartenbahnlok "GUSTAVSBURG"

Bosch Combi Drehmaschine.

Universal Schleifmaschine "Bonelle"

Dampfpumpe

Mein persönliches Logo.

Dampfprojekte

Hier sehen sie einige Dampfmaschinen, die ich in Arbeit hatte oder habe.

30.11.2019

Dampfstrahlöler für die Pumpen.

 

Die Pumpen müssen während des Betriebes mit Öl versorgt werden. Dazu habe ich Dampfstrahlöler gebaut.

Die Funktion ist ganz simpel. Der Öler wird in die Dampfzuleitung zur Pumpe eingebaut. Durch eine kleine Bohrung, die mit einem Nadelventil eingestellt werden kann, gelangt Dampf in den Öler und kondensiert an der kalten Ölerwandung zu Wasser. Da Wasser bekanntlich schwerer als Öl ist, sinkt das Wasser nach unten und verdrängt das Öl in die Dampfzuleitung. Dort wird das Öl mit dem Dampfstrom zur Pumpe befördert.

Ab und an muss man das Wasser über eine Ablassschraube aus dem Öler entfernen und frisches Öl nachfüllen.

Steam jet oiler for the pumps.

The pumps must be supplied with oil during operation. For this purpose I have built steam jet oilers.

The function is quite simple. The oiler is installed in the steam supply line to the pump. Through a small hole, which can be adjusted with a needle valve, steam enters the oiler and condenses to water on the cold oiler wall. Since water is known to be heavier than oil, the water sinks down and displaces the oil into the steam supply line. There, the oil is carried with the steam flow to the pump.

From time to time, the water must be removed from the lubricator via a drain plug and fresh oil must be added.

Korpus, Ablassschraube und Verschlussschraube eines Ölers.

Body, drain plug and screw plug of an oiler.

Fertiger Öler mit Dosierspindel, Verschlussschraube und verlötetem T-Anschluss.

Finished lubricator with dosage spindle, screw plug and soldered T-connection.

Die Ablass-Schraube und die Einstellspindel bestehen aus rostfreiem Edelstahl.

The drain plug and adjustment spindle are made of stainless steel.

Beide Öler, Die Handräder sind selbst hergestellt.

The two lubricators, The handwheels are self-made.

 

 

 

29.05.2019

Große Westinghouse Dampfpumpe.

 

Ein Clubkamerad hat mich überredet, ihm zwei Dampfpumpen für große Lokomotiven zu bauen.

Die Pumpen haben die Größe wie ich sie vor über 20 Jahren für die Lok "Gustavsburg" gebaut habe.

Dampfkolben-Durchmesser   30mm.

Wasserkolben-Durchmesser  16mm.

Kolbenhub                            40mm.

Fördervolumen  theoretisch  15ccm je Doppelhub.                 

Large Westinghouse Steam Pump.

A club member has asket me to build him two steam pumps for large locomotives.

The pumps are the size I built over 20 years ago for the locomotive "Gustavsburg".


Steam cylinder diameter 30mm.

Water cylinder diameter 16mm.

Piston stroke 40mm.

Theoretical pumping volume 15ccm per double stroke. 

Zunächst wurde das Material an der Bandsäge zugeschnitten.

First, the material was cut on the band saw.   

Teilebearbeitung an der Drehmaschine.

Part machining on the lathe.

Die ersten Teile sind schon fast fertig.
Es fehlen noch einige Bohrungen.

The first parts are almost finished.

Some drillings are still missing. 

Schon mal grob zusammen gesetzt.

Already roughly assembled.

11.10.2019

Nach fast 5 Monaten hat mir der Auftraggeber endlich ein Stück Bronce mit einem Durchmesser von 65mm übergeben. Jetzt konnte ich den Steuerkopf und den Dampfzylinder fertigen.

Daraus habe ich jeweils die Zylinder und auch zwei Scheiben für den Steuerblock geschnitten. Meine Bandsäge hat mir dabei gute Dienste geleistet.

Die Scheiben für die Steuerblöcke habe ich auf der Drehmaschine beidseits geplant und im Anschluss daran auf der Bandsäge  zu einem Quadrat von 48mm zurecht geschnitten.

Auf der Fräsmaschine wurden dann diese Flächen überfräst, so dass alle Flächen im Rechten Winkel zueinander stehen. Nach der Fräsarbeit hatte ich zwei Klötze mit den Maßen 45 x 45 x 22mm.

Nun ging es auf die Drehmaschine um mit dem einzel verstellbaren Vierbackenfutter die seitlichen Zylinderansätze anzudrehen.

Bei dieser Gelegenheit wurde auch gleich die Bohrung für den Schleuderkolben gefertigt.

Es kommen nun noch ein paar Bilder von der Dreherei.

After almost 5 months, the client finally gave me a piece of bronze with a diameter of 65mm. Now I could make the control head and the steam cylinder.

From this I cut each of the cylinders and also two discs for the control block. My band saw served me well for this.

I planned the disks for the control blocks on both sides on the lathe and then cut them to a square of 48mm on the bandsaw.

On the milling machine, these surfaces were then milled over, so that all surfaces are at right angles to each other. After the milling work I had two blocks with the dimensions 45 x 45 x 22mm.

Now it went to the lathe to turn the lateral cylinder lugs with the individually adjustable four-jaw chuck.

On this occasion, the bore for the spinning piston was also made.

Here are a few more pictures from the lathe.  

Nach dem, auf dem einzel verstellbaren Vierbackenfutter, der erste Zylinderansatz gedreht war, konnte ich das Teil umdrehen und im zentrisch spannenden Vierbackenfutter die andere Seite fertigen.
Hier bin ich gerade dabei die Bohrung für den Schleuderkolben zu fertigen.

After turning the first cylinder shoulder on the individually adjustable four-jaw chuck, I was able to turn the part over and make the other side in the center-clamping four-jaw chuck.

Here I am just about to make the bore for the spinning piston.

Aus einem Sägeabschnitt wurde der Deckel gefertigt.

From a section of the saw was made the lid.

Der Deckel bekam einen Zentrieransatz. Im Anschluss wurde der Deckel auf diesem Zentrieransatz gespannt und die Außenseite geplant.

The lid was given a centering shoulder. The lid was then clamped onto this centering shoulder and the outside was planned.

Hier die Aufspannung um die Kammer für die Schieber herzustellen. Zuvor wurden die Steuerbohrungen eingebohrt.

Here is the set-up for producing the chamber for the slides. The valve holes were drilled beforehand.

Das ist die Schleuderkolben-Kammer. Die Bohrungen für die Deckelbefetigung sind auch schon angebracht.

This is the sling piston chamber. The holes for the cover fixing have also been drilled.

Das ist die Schleppschieber-Kammer.

This is the sliding drag chamber.

Beim Gewinde schneiden auf meinem Pillar-Tool.

When cutting threads on my Pillar tool.

Die Steuerköpfe sind Spiegebildlich ausgeführt. Einmal für rechte- und einmal für linke- Montage.
Hier die Dampfeingang- Seite.
Die Deckel an der Schleuderkolbenkammer sind auch schon befestigt.

The control heads are designed in mirror image. Once for right and once for left mounting.

Here the steam inlet side.

The covers on the centrifugal piston chamber are also already attached.

Der Dampfeinlass mündet in einen Verbindungskanal, der beide Steuerkammern mit Frischdampf versorgt.

The steam inlet opens into a connecting duct which supplies both control chambers with live steam.

12.10.2019

Heute habe ich die Steuerköpfe fertig gestellt. Dazu wurden die oberen Pumpendeckel an die Steuerköpfe angepasst und verschraubt.

Im Anschluss wurden die Verbindungsbohrungen gefertigt.

Ich hab mal die Teile grob zusammengestellt, damit man einen Eindruck von den Proportionen bekommt.

Today I finished the control heads. For this purpose, the upper pump covers were adapted to the control heads and screwed.

After that, the connecting holes were made.

I have roughly put together the parts so that you get an impression of the proportions.

Steuerkopf mit verschraubtem Deckel.
Die Schrauben werden später durch Senkschrauben ersetzt.

Control head with screwed cover.

The screws are later replaced by countersunk screws.

Beim Bohren der Steuerkanäle ist mir der 1,5mm Bohrer abgebrochen. Dazu aber später mehr.

While drilling the control channels, the 1.5mm drill bit broke off. But more about that later.

Der obere Durchmesser beträgt 52mm.
Die Gesamthöhe wird ca. 160mm betragen.

The upper diameter is 52mm.

The total height will be about 160mm.

Die Spuren der Reperatur sind nicht mehr zu sehen.

The traces of the repair are no longer visible.

 

 

So, nun aber zu dem abgebrochenen Bohrer.

Der steckte natürlich noch im Steuerblock. Ein Versuch, ihn mit einem Hartmetallfräser heraus zu bohren, schlug fehl. Ich habe dann den kompletten Steuerblock auf die Drehmaschine genommen und auszentriert. Den inneren Kern hab ich stufenweise mit verschiedenen Bohrern aufgebohrt bis die Bohrerfragmente herausgebrochen waren.

Im Anschluss wurde der Steuerblock auf 16mm ausgedreht und mit der Presse ein Füllstück aus Bronce mit Loctite eingepresst. Anschließend wurde alles nochmals Überdreht und die Steuerbohrungen erneut gefertigt.

So, now to the broken off drill bit.

Of course, it was still stuck in the control block. An attempt to drill it out with a carbide cutter failed. I then took the complete control block to the lathe and centered it. I drilled out the inner core in stages with different drills until the drill fragments were broken out.

Then the control block was turned out to 16mm and a bronze filler was pressed in with Loctite. Afterwards, everything was turned over again and the control bores were made again.

15.10.2019

Heute war der erste Zylinder an der Reihe. 

Aus einer Bronze-Welle, mit 65mm Durchmesser, wurde der Zylinder gefertigt.

Zunächste wurde die Zylinderbohrung eingebracht. Geplant, zentriert, mit 10mm vorgebohrt und im Anschluss daran mit dem Bohrstahl stufenweise auf genau 29,5mm ausgedreht.

Die letzten 5/10mm wurden mit dem Feinvorschub augedreht.

Danach wurde die erste Hinterdrehung, zur Gestaltung des Flansches gemacht. Das Teil wurde umgespannt und der Rundlauf mit der Messuhr an der fertigen Bohrung ausgerichtet. Dann kam der zweite Flansch dran.

Für die Verbindung vom Steuerblock zur unteren Dampfkammer, musste noch ein Verbindungsrohr eingelötet werden. Die entsprechende Bohrung wurde angerissen und von beiden Seiten mit 4,1mm gebohrt. Diese Bohrung wurde auf den Steuerblock übertragen und der Dampfkanal in den Steuerblock gebohrt.

Im Anschluss wurde ein 4mm Kupferrohr weich eingelötet. Dazu verwende ich Weichlotpaste und zusätzlich Flussmittel und auch noch Installationslot als Zusatz. Das Weichlot hat eine Schmelztemperatur von ca.270°C, das reich allemal für die thermischen Belastungen, die hier auftreten.

Die Stirnflächen wurden gesäubert.

Today it was the turn of the first cylinder. 

The cylinder was made from a bronze shaft with a diameter of 65mm.

First, the cylinder bore was drilled. Planned, centered, predrilled with 10mm and then turned out step by step with the drill steel to exactly 29.5mm.

The last 5/10mm were turned out with the fine feed.

After that, the first back-turn was made to shape the flange. The part was reclamped and the runout aligned with the finished bore using the dial indicator. Then came the second flange.

For the connection from the control block to the lower steam chamber, a connecting tube had to be soldered in. The corresponding hole was scribed and drilled from both sides with 4.1mm. This hole was transferred to the control block and the steam channel was drilled into the control block.

Subsequently, a 4mm copper tube was soft soldered in. For this I use soft solder paste and additional flux and also installation solder as an additive. The soft solder has a melting temperature of about 270°C, which is sufficient for the thermal loads that occur here.

The front surfaces were cleaned.

Bohrungsbearbeitung mit der Bohrstange.

Bore machining with the boring bar.

Die erste Hinterdrehung, es entsteht der erste Flansch.

The first back-turn, the first flange is formed.

Der zweite Flansch entsteht.

The second flange is formed.

Das eingelötete Verbindungsrohr.

The soldered connecting tube.

Von der anderen Seite.
Jede Pumpe bekommt von mir eine Seriennummer. Diese Pumpe hat die Nummer: 201902

From the other side.

Each pump gets a serial number from me. This pump has the number: 201902

Mit dem Isoliermantel sieht man von der Lötarbeit später nichts mehr.

With the isolation cover, you won't see anything of the soldering work later.

16.10.2019

Heute war der zweite Zylinder dran.

Today it was the turn of the second cylinder.

Die Reihenfolge der Arbeit war genau so wie beim ersten Zylinder.

The operating sequence was exactly the same as for the first cylinder.

Nach dem die eine Seite fertig war, wurde die andere Seite mit dem Feintaster ausgerichtet und bearbeitet.

After one side was finished, the other side was aligned and machined with the fine probe.

Das Verbindungsrohr ist verlötet.

The connecting tube is soldered.

Beide Pumpenoberteile.

Both pump upper parts.

Nr.1 und Nr.2

No.1 and No.2

25.10.2019

Ich bin mittlerweile etwas weiter gekommen.

Alle Befestigungsbohrungen des Dampfzylinders gebohrt und Gewinde geschnitten. Dazu habe ich mir eine Bohrschablone aus Stahl gefertigt. Sie ist zum Bohren des Zylinders, der Deckel und der Oberseite der Laterne.

Die Befestigungsbohrungen von Deckel oben und Steuerblock habe ich auch angesenkt und Edelstahl-Senkschrauben verbaut.

Der Verbindungskanal vom Verbindungsrohr zum unteren Dampfraum wurde eingefräst.

Zwischen allen verschraubten Flächen werden später geölte Papierdichtungen gelegt.

Laterne angepasst und Befestigungsbohrungen gefertigt. Ausschnitt für die Stopfbuchsen eingearbeitet.

Schließlich das Ganze einmal zusammengeschraubt.

I have made some progress in the meantime.

Drilled all mounting holes of the steam cylinder and cut threads. For this purpose, I made myself a drilling template out of steel. It is for drilling the cylinder, the cover and the top of the lantern.

I also countersunk the mounting holes of the top of the lid and the control block and installed stainless steel countersunk screws.

The connecting channel from the connecting tube to the lower steam space was milled.

Oiled paper gaskets will be placed between all screwed surfaces later.

Lantern adapted and mounting holes made. Cutout for the stuffing boxes made.

Finally, the whole thing screwed together once.

Der untere Zylinderdeckel wird mit der Laterne verschraubt.

The lower cylinder cover is screwed to the lantern.

Ausschnitt an der Laterne zum einstellen der Stopfbuchspackungen.

Cutout on the lantern for adjusting the packed glands.

Beide Pumpen einmal aufgebaut.
 

Both pumps once built up.

Die nächste Baustelle ist der Pumpenzylinder.

Für die Bohrungen werde ich auch eine Bohrschablone fertigen.

An den Stirnseiten werden einschließlich der Zylinderbohrung 16 Bohrungen eingebracht. (Befestigungsbohrungen, Verbindungskanäle und Ventilkammern).

Der Pumpenzylinder ist durchlöchert wie ein Schweizer Bergkäse.

The next construction site is the pump cylinder.

I will also make a drilling template for the holes.

16 holes will be drilled on the end faces, including the cylinder hole. (Mounting holes, connecting channels and valve chambers).

The pump cylinder is perforated like a Swiss mountain cheese.

 

29.10.2019

Heute wurde der Wasser-Pumpenzylinder und der untere Deckel ferig gestellt.

Für die vielen Bohrungen im Pumpenzylinder habe ich die angefertigte Bohrschablone verwendet, mit der alle Bohrungen der Wasser-und Verbindungskanäle, sowie die Befestigungsbohrungen angebohrt werden konnten.

Today the water pump cylinder and the lower cover were finished.

For the many holes in the pump cylinder, I used the drilling template that I had made, which allowed me to drill all the holes for the water and connecting channels, as well as the mounting holes.

Bohrschablone auf dem Pumpenzylinder.
Mit dieser Bohrschablone wurde die Wasserseite der Laterne und auch der untere Pumpendeckel gebohrt.

Drilling template on the pump cylinder.

This drilling template was used to drill the water side of the lantern and also the lower pump cover.

Hier werden die Verbindungskanäle gebohrt. Die Ventilkammern sind auch schon gebohrt.

The connecting channels are drilled here. The valve chambers are also already drilled.

Hier sind die oberen Verbindungskanäle zu den Bohrungen gefräst.

Here the upper connecting channels to the holes are milled.

Die unteren Verbindungskanäle sind spiegelbildlich.
Die Kanäle und Bohrungen wurden natürlich noch entgratet.

The lower connecting passages are mirror images of each other.

The passages and holes were still deburred, of course.

Hier ist alles zusammen gebaut. Ich werde alle Pumpenzylinder mit Sechskantschrauben befestigen. Zwischen Dampfzylinder und Pumpenzylinder ist für einen Innensechskantschlüssel wenig Platz.

Here everything is assembled. I will fasten all pump cylinders with hexagonal bolts. There is little room between the steam cylinder and the pump cylinder for an Allen wrench.

Der untere Pumpendeckel hat einen kurzen Absatz bekommen, in dem die Befestigungsmutter des Pumpenkolbens im Innern Platz findet.

The lower pump cover has been given a short shoulder to accommodate the mounting nut of the pump piston inside.

Es fehlen noch die seitlichen Zu- und Abgangsbohrungen für das Wasser.

Demnächst geht es mit den Innereien der Pumpe weiter.

The side inlet and outlet holes for the water are still missing.

Soon we will continue with the innards of the pump.

31.10.2019

Ich bin wieder etwas weiter gekommen.

Die Zu-und Abgangsanschlüsse an der Pumpe habe ich eingebohrt.

Den Wasser- und Dampfkolben, sowie die Kolbenstange habe ich gefertigt.

I have made some progress again.

I drilled the inlet and outlet connections on the pump.

I made the water and steam pistons and the piston rod.

Kolbenstange mit beiden Kolben. Der Dampfkolben ist aus zwei Teilen zusammen gebaut, da wird später ein Mantelkolbenring seinen Dienst tun. Im Wasserkolben ist ein Viton O-Ring verbaut. Die Kolben haben in ihren Bohrungen jeweils 5/100mm Spiel und wurden, auf der Kolbenstange montiert, überdreht.

Piston rod with both pistons. The steam piston is made up of two parts, and a skirt piston ring will be used later. A Viton O-ring is installed in the water piston. The pistons each have 5/100mm clearance in their bores and were over-torqued when mounted on the piston rod.

Der untere Teil vom Dampfkolben ist mit 3 Edelstahl-Senkschrauben befestigt. Bei der endgültigen Montage wird diese Teil mit Dichtmittel verbaut.

The lower part of the steam piston is fixed with 3 stainless steel countersunk screws. During final assembly, this part is installed with sealant.

Kolben und Kolbenstange in der Laterne montiert.

Piston and piston rod mounted in the lantern.

Die Zu- und Abgangs- Anschlüsse sind auch verbaut. Anschlussgewinde ist M8 x 1mm. Gedacht für den Anschluss einer 5mm Rohrleitung.

The inlet and outlet connections are also installed. Connection thread is M8 x 1mm. Intended for the connection of a 5mm pipeline.

Das Gewicht bisher, knappe 1400g.

The weight so far, just under 1400g.

02.11.2019

Heute habe ich einige Einzelteile für den Windkessel hergestelt.

Das Unterteil wurde aus einer Messing- Flachstange 30 x 12 mm herausgefräst.

Der Kessel selbst ist aus einem Messingrohr 25 x 1 gefertigt. Der Deckel ist ebenfalls aus Messing.

Die Einzelteile werden mit Silberlot zusammen gelötet.

Today I made some parts for the air vessel.

The lower part was milled out of a brass flat bar 30 x 12 mm.

The boiler itself is made from a brass tube 25 x 1. The lid is also made of brass.

The individual parts are soldered together with silver solder.

Unterteil, Kesselmantel und Deckel.

Bottom part, boiler shell and cover.

Alle Teile zusammen gesteckt. Rechts ist der Anschluss für den Wasserausgang von der Pumpe. Der Windkessel wird durch eine lange Hohlschraube am Wasserzylinder befestigt.

All parts plugged together. On the right is the connection for the water outlet from the pump. The air vessel is attached to the water cylinder by a long banjo bolt.

So ist die Anordnung an der Pumpe.

This is the arrangement at the pump.

Die gesamte Anordnung baut zu breit. Das werde ich ändern.

The whole arrangement builds too wide. I will change that.

Die Konstruktion, zur Befestigung und Wasserführung des Windkessels, habe ich geändert. Die erste Ausführung (siehe oben) hat die Pumpe zu breit werden lassen.

Oft sitzt die Pumpe in der Nähe der Rauchkammer und das Kesselspeiseventil in der Mitte des Langkessels. Die Druckleitung muß dann in einem Bogen zurück verlegt werden.

Bei der Neukonstruktion wird diese Umlenkung innerhalb des Windkessels erfolgen. 

Ich musste ein neues Unterteil herstellen. Die Verbindung-Bohrungen wurden vor der Verlötung im Unterteil angebracht und sind von Außen nicht zu erkennen. Es gibt keine Blind-Bohrungen, die später verschlossen werden mussten.

I have changed the design, for mounting and water guidance of the air vessel. The first design (see above) made the pump too wide.

Often the pump sits near the smoke chamber and the boiler feed valve in the middle of the long boiler. The discharge line must then be routed back in a bend.

In the new design, this bend will be inside the air receiver. 

I had to fabricate a new bottom section. The connection holes were made in the lower part before soldering and cannot be seen from the outside. There are no blind holes that had to be closed later.

Der Druckleitungs-Anschluss zum Kesselspeiseventil befindet sich hinter dem Pumpenzylinder und geht in die gleiche Richtung wie der Saugleitungs-Anschluss.

The pressure line connection to the boiler feed valve is located behind the pump cylinder and goes in the same direction as the suction line connection.

Der Windkessel befindet sich, seitlich nach hinten versetzt und wird über eine Edelstahl-Hohlschraube am Pumpenzylinder befestigt.

The air vessel is located, laterally offset to the rear and is attached to the pump cylinder via a stainless steel hollow screw.

Die Deckel von Dampfzylinder und Wasserzylinder sind jeweils 1mm im Durchmesser größer als der Isoliermantel und der Wasserzylinder.

The covers of the steam cylinder and water cylinder are each 1mm larger in diameter than the insulating jacket and the water cylinder.

 

 

20.11.2019

Der Haupt-Steuerschieber und der Schleppschieber sind mittlerweile auch fertig gestellt.

Der Haupt-Steuerschieber besteht aus insgesamt 3 Teilen.

Den zwei Teilen des Schleuderkolbens und einem Muschelschieber.

Der Schleppschieber besteht aus zwei Teilen.

Der Muschelschieber und ein Mitnehmer.

Der Mitnehmer ist noch in Arbeit.

The main control gate and the drag gate have also been completed in the meantime.

The main spool consists of a total of 3 parts.

The two parts of the spinning piston and a shell slider.

The drag gate consists of two parts.

The clam slider and a driver.

The follower is still in progress.

Die zwei Teile vom Schleuderkolben.
Die Kolbendichtringe bestehen aus Teflon und sind unter ca. 45° geschlitzt, Sie sind mit Viton O-Ringen unterlegt.

The two parts of the slinger piston.

The piston sealing rings are made of Teflon and are slotted at approx. 45°, they are underlaid with Viton O-rings.

Schleuderkolben mit Muschelschieber eingebaut.

Slinger piston with shell slide installed.

Schleppschieber eingebaut. Es fehlt noch der Mitnehmer.

Drag gate valve installed. The driver is still missing.

Die Einzelteile der Pumpe sind nun fertig. Es kann an den Zusammenbau gehen und den ersten Probelauf.

Alle Dichtflächen wurden mit geölten Papierdichtungen oder "Hylomar" abgedichtet.

Beim Probelauf war der Wasserzylinder noch nicht montiert.

Mit viel Öl und ordentlich Pressluft startete die Maschine ohne Verzögerung.

Die Pumpe wurde ca. 15 Minuten mit Pressluft betrieben und im Anschluss auf Leckagen untersucht. -Alles dicht-!!

The individual parts of the pump are now ready. It is now time for assembly and the first test run.

All sealing surfaces were sealed with oiled paper seals or "Hylomar".

During the test run, the water cylinder was not yet mounted.

With plenty of oil and proper compressed air, the machine started without delay.

The pump was run for about 15 minutes with compressed air and then checked for leaks. -Everything tight-!!

Die Einzelteile der Pumpe sind nun alle fertig.

The individual parts of the pump are now all ready.

Eine fertige Pumpe neben den Einzelteilen der anderen Pumpe.

A finished pump next to the parts of the other pump.

22.11.2019

Beide Pumpen liefen nach dem Zusammenbau auf Anhieb los.

Zunächst wurde nur der Dampfteil mit Laterne zusammengebaut und ausgerichtet. Der Erste Probelauf war noch ohne Dichtung an der Steuerkammer.

Nach einer Feinjustierung des Steuerschiebers lief die Dampfeinheit los und der Kolben erreichte auch den oberen- sowie den unteren Totpunkt, ohne dass der Kolben an beiden Endlagen an den Deckeln anschlug.

Nach erfolgter Montage von Wasserzylinder mit seinen Saug- und Druckventilen, konnte die gesamte Einheit gestartet werden. Im Dampfteil wurde etwas Öl eingespritzt und dann mit Pressluft beaufschlagt. In den Ansaugtrakt des Wasserzylinders wurde ebenfalls etwas Öl eingespritzt. Die Pumpe startete zunächst etwas widerwillig, aber nach dem das Öl durchgepumpt war, lief die Pumpe in jeder Endstellung zuverlässig los.

Vor der Auslieferung wurde der Wasserteil mit einer Heißen Seifenlaugen- Lösung durchgespült, damit auch die letzten Reste vom Öl beseitigt waren.

Both pumps started running right away after assembly.

First, only the steam part with lantern was assembled and aligned. The first test run was still without seal at the control chamber.

After fine adjustment of the control spool, the steam unit started running and the piston also reached top and bottom dead center without hitting the covers at either end position.

After assembling the water cylinder with its suction and discharge valves, the entire unit could be started. In the steam section, some oil was injected and then compressed air was applied. Some oil was also injected into the suction section of the water cylinder. The pump started somewhat reluctantly at first, but after the oil was pumped through, the pump started reliably in each end position.

Before delivery, the water section was flushed with a hot soap solution to remove the last remnants of oil.

Beide Pumpen zusammengebaut.
 

Both pumps assembled.

Die Pumpen sind nun fertig. Ich habe noch einen Befestigungswinkel, zur Montage der Pumpe, gefertigt und angebracht.

The pumps are now ready. I have still made a mounting bracket, for mounting the pump, and attached.

Der Befestigungswinkel wurde noch schwarz lackiert. Die Pumpen sind nun zur Auslieferung fertig und verpackt.

The mounting bracket was still painted black. The pumps are now ready and packed for delivery.

Eine der Pumpen an ihrem Bestimmungsort.
Die Bilder wurden mir freundlicherweise von ©M. Beck zur Verfügung gestellt.

One of the pumps at its destination.

Bei der Montage.
© M. Beck.

During installation.

 

 

Abschließend noch einige Bemerkungen dazu.

Die Fertigung hat Freude gemacht, auch wenn es sehr Zeitaufwändig war. Ich konnte an den Pumpen einige Änderungen vornehmen. Das Grundkonzept blieb aber gleich und stammte ursprünglich von Herrn Wittmann.

Den Druck-Windkessel und einen Befestigungswinkel habe ich gleich mit angebracht. Die Abmessungen der Dampfversorgung und der Wasserführung wurden gegenüber den ersten Pumpen etwas vergrößert. Der Hauptsteuerschieber bekam einen größeren Durchmesser, das erhöht die Umschalt-Sicherheit. Der Dampfkolben besteht aus zwei Teilen. Das erleichtert die Montage vom Kolbenring.

Die Pumpen wurden ausgiebig getestet. Die Pumpen starten zuverlässig. Der Pumpenzylinder baut ordentlich Druck auf. Bei 2 bar Betriebsdruck entwickelt die Pumpe 5 bar Ausgangsdruck. Rein theoretisch müsste die Pumpe ca. 6 bar Drücken, aber sie leistet auch gleichzeitig Saugarbeit.

Das Flächenverhältnis zwischen Dampfkolben und Wasserkolben beträgt im Abwärtshub 3,5 : 1, im Aufwärtshub 3,9 : 1. Der Unterschied entsteht durch die Kolbenstange, die keine Arbeit verrichtet und einen Durchmesser von 6mm aufweist.

Für eine noch größere Pumpleistung ist bei den Abmessungen auch ein Pumpenkolben von 20mm Durchmesser denkbar.

Für alle die mich nach Plänen fragen wollen -- Es gibt keine Pläne dieser Pumpe bei mir. Es ist alles in meinem Kopf und auf wenig Papier durchkonstruiert worden.

Sicherlich habe ich einige Zeichnungen (es sind eigentlich nur Skizzen) angefertigt, insbesondere vom Steuerkopf und dem Pumpen-Zylinder. Es sollte ja auch alles funktionieren und dicht sein.

Komplette Fertigungszeichnungen gibt es nicht von der Pumpe.

Es sind Einzelstücke.

 

Verwendete Werkstoffe:

Dampf- sowie Wasser-Zylinder:  Bronze

Steuerkammer und Deckel:  Bronze

Steuerschieber:  Bronze

Laterne:  MS 58

Zylinderdeckel:  MS 58

Kolben : MS 58

Kolbenstange- Steuerstange und Schleuderkolben:  1.4305

Verschraubungen:  MS 58

Zylindermantel: MS 63

Schrauben:  Edelstahl

Befestigungswinkel: Stahl

 

E N D E

 

 Finally, a few remarks about it.


The fabrication was a pleasure, even though it was very time consuming. I was able to make some changes to the pumps. But the basic concept remained the same and originally came from Mr. Wittmann.

I added the pressure-wind boiler and a mounting bracket at the same time. The dimensions of the steam supply and the water guide were slightly enlarged compared to the first pumps. The main control valve got a larger diameter, this increases the switching safety. The steam piston consists of two parts. This facilitates the assembly of the piston ring.

The pumps were tested extensively. The pumps start reliably. The pump cylinder builds up decent pressure. At 2 bar operating pressure, the pump develops 5 bar output pressure. Theoretically, the pump should press approx. 6 bar, but it also performs suction work at the same time.

The area ratio between the steam piston and the water piston is 3.5 : 1 in the downstroke and 3.9 : 1 in the upstroke. The difference is due to the piston rod, which does no work and has a diameter of 6mm.

For even greater pumping power, given the dimensions, a pump piston of 20mm diameter is also conceivable.

For those who want to ask me for plans -- There are no plans of this pump with me. It has all been designed through in my head and on little paper.

Certainly I made some drawings (they are actually only sketches), especially of the control head and the pump cylinder. After all, everything should work and be tight.

Complete production drawings do not exist of the pump.

They are single pieces.


 Materials used:

Steam and water cylinder: bronze

Control chamber and cover: bronze

spool: bronze

Lantern: MS 58

Cylinder cover: MS 58

Piston : MS 58

Piston rod- control rod and spinning piston: 1.4305

Fittings:  MS 58

Cylinder jacket: MS 63

Screws: Stainless steel

Mounting bracket: Steel


 E N D E

 

 

Westinghouse Dampfpumpe

Im Jahr 2007 habe ich eine 2. Auflage von Dampfpumpen vom Typ Westinghouse in einer Kleinserie von 7 Stück hergestellt.

Techn. Daten der Pumpe.

Hub 25mm

Dampfkolben 16mm

Wasserkolben 10mm


Westinghouse steam pump.

In 2007 I made a 2nd edition of Westinghouse type steam pumps in a small series of 7 pieces.

Technical data of the pump.

Stroke: 25mm

Steam piston: 16 mm

Water piston: 10 mm

Dampfpumpe.
Kleinerienfertigung von Dampfpumpen

Es folgen einige Bilder der Einzelteile.

Here are some pictures of the parts.

Das ist der Pumpenteil in dem das Wasser gefördert wird.

This is the pump part in which the water is pumped.

Das ist der Dampfzylinder mit dem Steuergehäuse.

This is the steam cylinder with the control housing.

Die "Laterne", das Verbindungsteil zwischen Dampfzylinder und Pumpenzylinder.

The "lantern", the connecting part between the steam cylinder and the pump cylinder.

"Laterne" mit Kolbentange und beiden Kolben. Rechts ragt die Steuerschleppstange heraus.

"Lantern" with piston rod and both pistons. The control tow bar protrudes on the right.

Einzelteile der Kolbenstange.
Die Kolbenstange ist hohl gebohrt, in ihr läuft die Schieberschleppstange.

Individual parts of the piston rod.

The piston rod is drilled hollow, and the sliding drag rod runs inside it.

Montagewerkzeug um die Dichtungspackung einzubauen.

Tool to install the gasket packing.

In Aktion. Die Dichtungspackung wird drehend eingebaut.

In action. The gasket packing is installed in a rotating manner.

Anfertigung vom Schleuderkolben.
Hier ist noch mein alter Schnellwechselhalter verbaut.

Fabrication of the sling piston.

My old quick-change holder is still installed here.

Die Einztelteile wurden in der Spannzange gefertigt.

The single parts were manufactured in the collet.

Einstechen der Dichtungsnut.

Cutting the seal groove.

Revision einer Dampfpumpe nach 12 Jahren unermüdlicher Tätigkeit.

Revision of a steam pump after 12 years of continuous operation.

Einzelteile einer Pumpe, die ich vor Jahren für unsere Vereinslok gebaut habe. Die Lok und die Pumpe mußten einer Revision unterzogen werden. Die Pumpe lief zuvor 12 Jahre ohne größere Probleme an der Vereinslok "GUSTAVSBURG"
Auszutauschen waren nur die Stützringe der Schleuderkolben-Dichtungsringe.
Die Pumpe wurde nur gesäubert und genau so wieder zusammengebaut.
Die Patina der Jahre wurde erhalten.
 
Hier die Daten der Pumpe.
-Dampfkolben-Durchmesser 30mm
-Wasserkolben-Durchmesser 16mm
-Hub 40mm
-Fördervolumen (theoretisch) - je Doppelhub  ca. 15ccm Wasser.
-Schleuderkolben-Durchmesser 8mm Hub 5mm
-Schmierung über extra Freilauf-Schmierpumpe.
-Dampfdruck ab ca. 1 bar.

Revision of a steam pump after 12 years of tireless work.Individual parts of a pump that I built years ago for our club locomotive. The locomotive and the pump had to be overhauled. The pump ran before 12 years without larger problems at the club locomotive "GUSTAVSBURG".

Only the support rings of the centrifugal piston sealing rings had to be replaced.

The pump was only cleaned and reassembled exactly the same.

The patina of the years was preserved.


 Here are the data of the pump.

-Steam piston diameter 30mm

-Water piston diameter 16mm

-stroke 40mm

-Delivery volume (theoretical) - per double stroke about 15ccm of water.

-spinning piston diameter 8mm stroke 5mm

-Lubrication via extra free-wheeling lubrication pump.

-Steam pressure from approx. 1 bar.


Die Pumpe an der Lok "Gustavsburg".
Da war die Pumpe schon 10 Jahre in Betrieb.

The pump on the locomotive "Gustavsburg".

By then, the pump had already been in operation for 10 years.


Ventile und Verschraubungen.

Diese Teile kann man bei den bekannten Händlern kaufen.

Ich habe diese selbst gefertigt.

Valves and fittings.

These parts can be bought from the well-known dealers.

I have made these myself.

Auch einige Ventile habe ich hergestellt.

I have also made some valves.

Unterschiedliche Verschraubungen.

Different screw fittings.

Verschraubungen für Rohre 2,5mm; 3mm; 4mm; 5mm; 6mm; (von links nach rechts).
Die Rohre werden in die Lötnippel eingesteckt und mit Silberlot verlötet.

Fittings for tubes 2.5mm; 3mm; 4mm; 5mm; 6mm; (from left to right).

The tubes are inserted into the soldering nipples and soldered with silver solder.

Einzelteile einer Einschraub-Rohrverschraubung.
Einschraubnippel - Lötnippel - Überwurfmutter. (von links nach rechts)

Individual parts of a screw-in pipe fitting.

Screw-in nipple - soldering nipple - union nut. (from left to right)

Im Folgenden zeige ich Euch den Werdegang eines Ventiles.

In the following I will show you the production process of a valve.

Hier sehen sie die Einzelteile . v.l.n.r.  Ventilkörper, Ventilspindel, Gewindekörper der Spindel, Spindeldichtband, Druckscheibe, Überwurfmutter, Handrad, Kuntermutter für das Handrad.
Darunter: Lötnippel und Überwurfmutter.

Here you can see the individual parts. From left to right: valve body, valve spindle, threaded body of the spindle, spindle sealing tape, thrust washer, union nut, handwheel, plastic nut for the handwheel.

Below: Solder nipple and union nut.

Reihenfolge des Zusammenbaues.

Sequence of assembly.

Lötnippel und Überwurfmutter.

Soldering nipple and cap nut.

Fertiges Ventil.

Finished valve.

Hier zeige ich ihnen den Werdegang von einem Handrad.

Here I show them the process of a handwheel.

Ausgangsmaterial sind 6   Messingrohre und ein Sechskant-Messingstab. Diese werden mit Silberlot verlötet.

The starting materials are 6 brass tubes and a hexagonal brass rod. These are soldered with silver solder.

Außendurchmesser der Rohre und vom Sechskantstab, jeweils 6 mm.

Outer diameter of the tubes and of the hexagonal bar, 6 mm each.

Von dieser Stange werden kurze Scheiben abgeschnitten.

From this rod cut short discs.

Zunächst wird eine Seite bearbeitet und der Vierkant eingeräumt.

First, one side is machined and the square is broached.

Zum Schluss wird die andere Seite bearbeitet.

Finish by working on the other side.

Dampfstrahl-Öler

Dieser Dampfstrahl-Öler ist für kleine Pumpen oder Dampfmaschinen gedacht.

Steam displacement oiler

This steam jet oiler is designed for small pumps or steam engines.

 

 

 

 

Wilesco Dampfmaschine D16.

 

Für meinen Enkel habe ich eine Dampfmaschine von Wilesco erstanden.

Leider fehlen noch einige Teile daran, aber ansonsten ist die Maschine in einem guten Zustand.

Die Anlage mit Transmission wird auf ein Grundbrett gebaut. Die Antriebs-Modelle werden auf einem seperaten Grundbrett aufgebaut.

Bevor die Anlage unter Dampf geht, werde ich sie ausführlich mit Pressluft testen. Der maximale Druck beträgt 1,5 Bar.

Da wird im Laufe der Zeit sicherlich noch das eine oder andere Modell zum Antreiben hinzu kommen.

Wilesco steam engine D16.


For my grandson I bought a steam engine from Wilesco.

Unfortunately some parts are still missing on it, but otherwise the engine is in good condition.

The layout with transmission is built on a base board. The drive models will be built on a separate base board.

Before the plant goes under steam, I will test it extensively with compressed air. The maximum pressure is 1.5 bar.

In the course of time, there will certainly be one or the other model to drive.

Es handelt sich um eine Wilesco D16 Maschine aus einer frühen Fertigung.
Nach dem der fehlende Brennerschieber und die Abdampfschale an der rechten Seite von Wilesco geliefert wurde, ist die Maschine komplett.
Die Teile sind bei Wilesco als Ersatz zu bekommen.
D16 Dampfmaschine.
Die Kessel-Dampfpfeife.
Wasserstand.
Mit dabei waren auch noch ein paar Antriebs-Modelle und zwei Transmissionen.
Bohrmaschine.
Stanze.
Bügelsäge.
Doppelschleifbock.
Generator/ Motor.
Kleine und große Transmission.
Einige Antrieb-Scheiben habe ich selbst hergestellt.
Mehr dazu im Beitrag "Kleine Basteleien"
Schmiedehammer.

 

16.01.2019

Spiritusbrenner für Wilesco Dampfanlage.

 

Die Beheizung mittels Esbit-Tabletten ist sehr Schmutzintensiv. Nach dem das Esbit abgebrannt ist, hinterlässt das Zeug einen bräunlich-klebrigen Belag, der den Brennerschieber in seiner Aufnahme verklebt.

Ich habe mich dazu entschlossen einen Spiritus-Dochtbrenner zu verwenden.

Der Brenner besteht aus einem Schieber, welcher in die Aufnahme vom originalen Brennerschieber passt.

Daran ist ein Vorratsbehälter mit einer Regulierschraube befestigt.

Der Vorratsbehälter wurde mit Silberlot hart gelötet.

Bilder sagen mehr als viele Worte.


Alcohol burner for Wilesco steam plant.

Heating by means of Esbit tablets is very dirt-intensive. After the Esbit burns off, the stuff leaves a brownish sticky coating that gums up the burner slide in its receptacle.

I decided to use a spirit wick burner.

The burner consists of a slide, which fits into the receptacle of the original burner slide.

Attached to it is a reservoir with a regulating screw.

The reservoir was brazed with silver solder.

Pictures say more than many words.

Es werden insgesamt 7 Dochte eingebaut.
Diese werden in speziellen Dochthaltern in den Brennerschieber verschraubt.
Links ist der Brennerschieber und rechts der Vorratsbehälter. Die Regulierschraube und die Verschlussschraube, sowie die Dochthalter muss ich noch fertigen. 
In der Mitte sitzt die Regulierschraube und rechts ist der Einfüllstutzen.
Dies ist der Brennerschieber. Er hat die gleiche Kontur wie der Originalschieber.
Der Schieber ist unten etwas profiliert, damit der Wärmeübergang etwas gemindert wird. Ob das was bringt muss ich erst noch sehen.

17.01.2019

Heute habe ich die Regulierspindel und die Verschlussschraube für den Spiritusbehälte angefertigt.

Das Spindelgewinde und das Gewinde an der Verschlussschraube ist M6 x 0,75.

Die Überwurfmutter hat ein Gewinde von M10 x 1.

Die Regulierspindel und die Verschlussschraube wird über einen O-Ring abgedichtet.
Das Handrad sitzt auf einem 2,5mm Vierkant und ist mit einer M2 Mutter gesichert.
Die Verschlussschraube hat eine 1mm Belüftungsbohrung.
So sitzt der Brenner unter dem Kessel.

18.01.2019

Und weiter geht es.

Heute habe ich die Dochthalter gefertigt. Aus Sechskantmessing 10mm wurde zunächst das Gewinde und die Bohrunghergestellt. Anschließend abgestochen und die obere Kontur angedreht.

Weiterhin hat der Brenner noch einen Stützbock erhalten. Er ist mit einer Madenschraube am Brennerrohr befestigt.


And on it goes.

Today I made the wick holders. First, the thread and the hole were made from hexagonal brass 10mm. Then the upper contour was cut off and turned on.

Furthermore the burner got a support. It is attached to the burner tube with a grub screw.

Dochthalter mit Gewinde M8 x 1.
Die Bohrung habe ich zunächst mit 4mm aufgebohrt. Eine erweiterung auf 5mm ist noch möglich.
Der letzte Dochthalter fehlt noch, ist aber gleich eingesetzt.
Noch fest schrauben und dann fertig.
Alle Dochthalter an ihrem Platz.
Kompletter Brenner mit Stützbock.
Eingeschoben im Brennerschacht.

19.01.2019

Heute war der Postbote da und hat mir die Docht als Meterware gebracht.

Die Dochthalter hatte ich für den 4mm Docht mit 4mm aufgebohrt.

Jetzt stellte ich fest, dass diese Bohrung zu groß war, der Docht fiel einfah hindurch. Ich habe mich dann entschieden, den 5mm Docht in die 4mm Bohrung zu bringen. Mit etwas zusammendrücken ging das auch.

Bei den ersten Versuchen mit dem Spiritusbrenner stellte sich heraus, dass nach ca. 2 Minuten der Kessel ordentlich Dampf machte. Die Dampfentwicklung war so stark, dass der Kessel, trotz Volldampf der Maschine, immer noch über das Sicherheitsventil abblies.

Ich habe mich entschlossen, drei Dochte zu entfernen und den Brenner nur mit 4 Dochten zu betreiben. Jetzt dauerte es gut 3 Minuten bis der Kessel unter Volldampf stand. Die Leistung reicht auch für die volle Dampfabnahme der Maschine.


Today the letter carrier was there and has brought me the wick by the meter.

The wick holder I had drilled for the 4mm wick with 4mm.

Now I found that this hole was too big, the wick fell einfah through. I decided to put the 5mm wick into the 4mm hole. With a little squeezing it worked.

During the first tests with the alcohol burner, it turned out that after about 2 minutes the boiler made a lot of steam. The steam development was so strong that the boiler, despite full steam of the machine, still blew off over the safety valve.

I decided to remove three wicks and run the burner with only 4 wicks. Now it took a good 3 minutes for the boiler to be at full steam. The power is also sufficient for the full steam output of the machine.

Die Dochte in ihren Haltern. Ich habe die Dochthalter noch etwas modifiziert.
Die 4 Dochte reichen aus um die D16 und die D20 zu betreiben.

Wilesco D20.

An diese Maschine bin ich günstig gekommen. Nach etwas Putzarbeit und einer Entkalkung des Kessls, schaut sie wieder fast wie neu aus.

Die Zylinderabmessungen sind die gleichen wie bei der D 16. Lediglich die Halterung für den Zylinder ist etwas abweichend gestaltet und das Schwungrad hat einen Durchmesser von 100mm. Die Maschine hat durch den größeren Kessel etwas mehr Leistungsreserve.


This machine I got cheap. After some cleaning and a decalcification of the boiler, it looks almost like new again.

The cylinder dimensions are the same as the D 16, only the holder for the cylinder is slightly different and the flywheel has a diameter of 100mm. The machine has a little more power reserve due to the larger boiler.

Auch unter den Kessel der D20 passt der Spiritusbrenner.
Der Kessel macht mit dem Spiritusbrenner ordentlich Dampf.

08.02.2019

Heute habe ich eine Hochgeständerte Transmission für die Wilesco Dampfanlage gebaut.

Im Anschluss habe ich mal die Antriebsmodelle so aufgestellt, wie ich mir das Vorstelle.


Today, I have built a high-mounted transmission for the Wilesco steam plant.

Subsequently, I have times the drive models set up as I imagine.

 

10.02.2019

Ich habe mich dazu entschlossen die Anlage anders aufzubauen.

Herzstück der Anlage ist die Wilesco D20 Dampfmaschine mit Spiritusbrenner, die die Vorgelegewellen antreibt.

Die Vorgelegewelle versorgt die hohe Transmission über zwei Antriebsriemen und über einen Direktantrieb die Schleifmaschine.

Der Generator wird von der Vorgelegewelle angetrieben oder treibt diese an.

An der hohen Transmission ist die Bohrmaschine und die Exzenterstanze, sowie der Schmiedehammer und die Bügelsäge angeschlossen.

Die hohe Transmission hat nun 4 Stehlager (ergibt weniger Reibung). Die Lagerständer sind 120 mm auseinander. Ferner wurde an einem Ständer der Generator von Wilesco angebaut. Er soll später eine LED-Beleuchtung versorgen und kann gleichzeitig als Hilfsantrieb für die Transmission dienen, wenn einmal ohne Dampf die Anlage gezeigt werden soll.


I have decided to build the layout differently.

The heart of the layout is the Wilesco D20 steam engine with alcohol burner, which drives the countershafts.

The countershaft supplies the high transmission via two drive belts and via a direct drive the grinder.

The generator is driven by or drives the countershaft.

The drilling machine and the eccentric punch are connected to the high transmission, as well as the forging hammer and the hacksaw.

The high transmission now has 4 pillow block bearings (results in less friction). The bearing pedestals are 120 mm apart. Furthermore, the generator from Wilesco was attached to one stand. It will later supply LED lighting and can also serve as an auxiliary drive for the transmission if the layout is to be shown without steam.

Die komplette Anordnung.

16.02.2019

Die Stehlager der Transmission haben heute Ölbecher bekommen.

Die Stehlager habe ich an den Angegossenen Ölbechern aufgebohrt und M4 Gewinde eingeschnitten.
Die Ölbecher bestehen aus 5mm Sechskantmaterial und wurden mit Zinn zusammn gelötet.
Mit etwas Teflonband wurden die Ölbecher eingeschraubt.    Die Durchflussbohrung in den Ölbechern ist 1mm.

21.02.2019

Großer Spiritus-Tank mit Brenner für Wilesco D20.

Den kleine Tank am Alkoholbrenner mußte ich 3-4 mal nachfüllen bis das Wasser im Kessel der D20 verdampft war. Der Inhalt war nur ca. 25 cm³. Das war für die D16 völlig ausreichend. Für die D20 allerdings nicht.

Ich habe dann einen größeren Vorratsbehälter angefertigt und auch einen neuen Brenner. Der Inhalt beträgt nun ca. 120 cm³ und der Brenner hat nun 5 Dochte mit 4mm Durchmesser. Die Dochthalter wurden mit 3,5mm durchbohrt.

Der Kessel macht mit diesem Brenner ordentlich Dampf. In ca. 8-10 Minuten ist der kalte Kessel auf Betriebsdruck von 1,5 bar.


Large alcohol tank with burner for Wilesco D20.

I had to refill the small tank on the alcohol burner 3-4 times until the water in the boiler of the D20 evaporated. The content was only about 25 cm³. This was quite sufficient for the D16. For the D20, however, it was not.

I then made a larger reservoir and also a new burner. The content is now about 120 cm³ and the burner now has 5 wicks with 4mm diameter. The wick holders were drilled with 3,5mm.

The boiler makes decent steam with this burner. In about 8-10 minutes, the cold boiler is at operating pressure of 1.5 bar.

Der Außendurchmesser des Rohres ist 52mm und die Länge 65mm.
Die Behälterböden habe ich aus 1mm Kupferblech ausgeschnitten, geglüht und über einer Form gebördelt. Zwischendurch mußte einmal weich geglüht werden, da das Material durch die Verformung verhärtet. 
Alle Anschlüsse und Stopfen wurden weich eingelötet.
Dazu wurden zuerst alle Lötstellen mit Lötpaste dünn eingestrichen und nach dem Zusammnfügen mit etwas Zugabe von Weichlot nach DIN EN 29453 verlötet.
Der Behälter wurde im Anschluss mit 4 bar Überdruck abgedrückt.
Der neue Brenner für die Wilesco D20.
Auch dieser Brenner hat eine Abstützung erhalten.
So sitzt der Brenner im Kesselhaus.
Der Wasserstand ist, trotz größerem Behälter, noch gut abzulesen.