Moto Guzzi California 1100 EV Touring.

Dampfmodellbau   Duplex Dampfpumpe

 

Gartenbahnlok "GUSTAVSBURG"

Bosch Combi Drehmaschine.

Universal Schleifmaschine "Bonelle"

Dampfpumpe

Mein persönliches Logo.

Campingkocher / Petroleum Lampen

Hier finden sie Informationen über Spiritus- und Benzinkocher  und die Herstellung von Ersatzteile, sowie Petroleum-Dochtlampen.

Kocherersatzteile.  <-- hier geht es zu den Erstazteilen, die ich hergestellt habe.

Petroleum-Dochtlampen.  <-- hier geht es zu den Dochtlampen.

 

 

Wie kam ich dazu?

Aufgrund meiner Motorradtouren nächtigte ich auch gelegentlich im Zelt.  Am Morgen mochte ich nicht auf einen Kaffee verzichten und auch die eine oder andere Mahlzeit sollte erwärmt werden.

Nach Durchforstung des Internetes besann ich mich auf meine Bundeswehrzeit, da gab es doch so einen kleinen Benzinkocher, der immer nur im Keller vor sich hin gammelte und keiner wußte wie er zu bedienen war. Nach kurzer Suche fand ich dann auch ein recht gut erhaltenes Exemplar dieser Gattung.  Aus einem wurden dann mehrere und auch andere Varianten schienen interessat zu sein.

Im Laufe der Zeit wuchs die Anzahl von Kochern immer mehr an.


How did I get into it?


Due to my motorcycle tours, I also occasionally slept in a tent.  In the morning I did not want to do without a coffee and also the one or other meal should be heated.

After searching the Internet I remembered my time in the army, there was such a small gasoline stove, which was always in the basement and no one knew how to use it. After a short search I found a quite well preserved specimen of this type.  One became several and also other variants seemed to be interesting.

Over time, the number of stoves grew more and more.

Ein kleiner Überblick der verschiedenen Kocher-Typen.

Spirituskocher der schwedischen Armee.

Es gibt zwei Ausführungen davon.

Aluminiumvariante und Edelstahlausführung.

Der Gewichtsvorteil vom Aluminium wird durch eine bessere Kochleistung der Edelstahlausführung ausgeglichen.

Der Kocher ist etwas schwerer als das Kochgeschirr der Bundeswehr, dafür ist ein integrierter Windschutz dabei und die Kochleistung ist wesentlich höher. Mit dem BW-Kochgeschirr und dem mitgelieferten Esbit-Brenner kann man höchstens eine Malzeit erwärmen. 

Mit dem schwedischen Exemplar ist wirkliches Kochen möglich.

Ein Liter Wasser kocht darin in ca. 10 Minuten sprudelnd.


There are two versions of it.

Aluminum version and stainless steel version.

The weight advantage of the aluminum is compensated by a better cooking performance of the stainless steel version.

The stove is a bit heavier than the Bundeswehr cookware, but it comes with an integrated windshield and the cooking performance is much higher. With the BW cookware and the included Esbit burner, you can heat a meal at most. 

With the Swedish one, real cooking is possible.

A liter of water boils bubbling in it in about 10 minutes.

Spirituskochgeschirr der schwedischen Armee in zwei Ausführungen.
links = Alugeschirr
rechts = Edelstahlgeschirr
Hier das Geschirr aus Aluminium.
Mit dabei eine Flasche für Brennspiritus. Ein Spiritusbrenner. Zwei Töpfe und ein Gestell.
Die Ausführung in Edelstahl ist identisch.
 
So schaut der Winschutz von Innen aus.
Die Bügel werden hoch geklappt und in der Mitte ist Platz für den Spirituskocher.
In Kochstellung.

Optimus 8R Nachbau aus Taiwan.

Das Original wurde von der Fa. Optimus aus Schweden entwickelt. Es existieren Nachbauten aus den unterschiedlichsten Ländern.

Dieser ist aus Taiwan.


The original was developed by the company Optimus from Sweden. There are replicas from many different countries.

This one is from Taiwan.

Zur Funktion:

Diese Kocher haben einen Benzinvergaserbrenner. Um das Benzin zu vergasen, muss zunächst der Brennerkopf aufgeheizt werden.

Die Vorgehensweise:

In die Schale unter dem Brenner wird etwas Benzin eingefüllt (ich benutze dazu immer Spiritus) und angezündet. Durch diese offene Flamme wird der Brennerkopf aufgeheizt.

Kurz vor dem Erlöschen wird der Regler geöffnet. Das Bezin strömt in den heißen Brennerkopf und vergast. Durch die Brennerdüse wird das Benzingas verwirbelt und mit dem Luftsauerstoff vermischt. So entsteht ein brennbares Gemisch.

Der Benzinbehälter hat keine Druckpumpe. Der nötige Druck wird durch die Strahlungswärme vom Brenner in dem abgeschlossenen Behälter erzeugt.

Zur Sicherheit ist auf dem Behälter ein Sicherheitsventil, dass bei zu viel Druck abbläßt.


About the function:

These stoves have a gasoline carburetor burner. To gasify the gasoline, the burner head must first be heated.

Procedure:

Some gasoline is poured into the bowl under the burner (I always use spirit for this) and lit. This open flame heats up the burner head.

Shortly before it goes out, the regulator is opened. The gasoline flows into the hot burner head and gasifies. Through the burner nozzle, the gasoline gas is swirled and mixed with the atmospheric oxygen. This produces a combustible mixture.

The gasoline tank has no pressure pump. The necessary pressure is generated by the radiant heat from the burner in the sealed container.

For safety, there is a safety valve on top of the tank that will release if the pressure is too high.

Ein kleiner Benzinkocher. Nachbau aus Taiwan von einem Optimus 8R.

Enders Benzinkocher.

Die Fa. Enders stellt heute noch Kocher her, allerdings keine Benzinkocher mehr. Die Ersatzteilversorgung ist durch die Fa. Enders nicht mehr möglich. In einer Unterrubrik finden sie mehr dazu.

Zur Funktion:

Der Brennstoffbehälter wird bis ca 1,5 cm unter die max. Füllhöhe mit Benzin*) gefüllt, verschlossen und mit der eingebauten Pumpe wird einige male Luft in den Tank gedrückt.

Unter dem Brenner ist eine Schale, diese wird mit Benzin*) oder Spiritus**) gefüllt und angezündet. Vor dem Erlöschen dieser Flamme wird der Regler geöffnet. Rechts davon ist ein kleiner Hebel, der ist für die Düsennadel zum Reinigen der Düse. Er muss natürlich geöffnet werden (Stellung nach unten). Der Brenner wird am Anfang noch etwas unsauber brennen bis er seine entgültige Betriebstemperatur erreicht hat.

Wenn der Brenner sauber brennt etwas Luft nachpumpen.

*)   Ich benutze Benzin ohne Benzol, Aromaten und Aditive. Das bekommt man in Gartencentern für Geräte die im Wald genutzt werden.   z.B. Aspen 4 Takt, dieses gibt es aber auch von anderen Anbieter.

Bitte darauf achten, dass es kein Benzingemisch für Zweitakt-Motoren ist, da ist Öl mit beigemischt, dass den Brennerkopf auf Dauer zusetzen würde.

**)  Zum Anzünden verwende ich immer Spiritus, er verbrennt Rußfrei ohne Rückstände auf dem Brennerkopf zu hinterlassen. 


Enders still manufactures stoves today, but no longer gasoline stoves. The spare parts supply is no longer possible by the company Enders. You can find more information about this in a sub-category.

About the function:

The fuel tank is filled with gasoline*) up to approx. 1.5 cm below the max. filling level, closed and air is pressed into the tank a few times with the built-in pump.

Under the burner is a bowl, this is filled with gasoline*) or spirit**) and lit. Before this flame goes out, the regulator is opened. To the right of it is a small lever, this is for the nozzle needle to clean the nozzle. It must be opened, of course (position down). The burner will still burn a little uncleanly at the beginning until it has reached its final operating temperature.

When the burner burns cleanly, pump in some air.

*)   I use gasoline without benzene, aromatics and additives. You can get this in garden centers for equipment that is used in the forest, for example Aspen 4 stroke, but this is also available from other suppliers.

Please make sure that it is not a gasoline mixture for two-stroke engines, there is oil mixed in that would clog the burner head in the long run.

**) For lighting I always use spirit, it burns soot-free without leaving residues on the burner head. 

Von diesem Kocher gibt es zwei Varianten - No.9060D / No.9061D.

Eine einfache Ausführung No.9060D, bei der man, nach dem Aufklappen, den Kocher mit Druckbehälter zuerst selbst in seine Endstellung bringen muss. Der Druckbehälter ist etwas kleiner. Die Bedienung ist bei beiden Kocherausführungen aber identisch.

Die nächste Variante No.9061D klappt beim Aufklappen automatisch in die Endstellung. Dabei müssen lediglich die Bedienhebel noch herausgezogen werden.

Der Kocher No.9061D der Bundeswehr unterscheidet sich nur leicht in der Ausstattungsvariante und der Farbgebung von der zivilen Ausführung.


There are two versions of this stove - No.9060D / No.9061D.

A simple version No.9060D, where, after opening, you must first bring the stove with pressure vessel itself in its final position. The pressure vessel is slightly smaller. However, the operation is identical for both stove versions.

The next version, No.9061D, folds automatically into the end position when opened. Only the control levers still have to be pulled out.

The Bundeswehr stove No.9061D differs only slightly from the civilian version in terms of equipment and color scheme.

Enders 9060D
Enders 9060D in Kochstellung.
Enders 9061D in der zivilen Ausführung. Er ist, bis auf einen Testlauf, noch nie benutzt worden.   Sozusagen Nagelneu.
Enders 9061D in Kochstellung, nur die Bedienknöpfe müssen noch herausgezogen werden.
Enders 9061D in der Ausführung für die Bundeswehr.
Auch die Niederländische Armee verwendete diesen Kocher.
Enders 9061D/BW in Kochstellung. Es ist mein Gebrauchskocher, der auf fast allen Touren mit dabei ist.
Die Bedienungsanleitung ist im Deckel fest eingenietet. In der kleinen Dose sind die Ersatzteile untergebracht.
Kocher im Einsatz.
Kocher in der Anheizphase mit Benzin.
Gut zu erkennen ist die rußende Flamme. Mit Spiritus gibt es das nicht.

Heinze/Petromax - Diesel/Petroleum - Kocher

Bei der Bundeswehr und auch bei der Niederländischen Armee gab es einen Kocher für Gruppenstärke. Dieser Kocher funktioniert wie die bekannten Petromax-Lampen. In einem flachen Behälter fand der Brennstoff (Diesel oder Petroleum) seinen Platz. Der Behälter wurde durch eine Luftpumpe unter Druck gesetzt. Ein Vorwärmer, wie bei der Petromax-Lampe feuerte den Brennerkopf an, biss er auf Betriebstemperatur war. Der Diesel oder das Petroleum verdampfte innerhalb des Brenners zu Gas. 

Der Kocher hatte eine Leistung von gut 2,5 KW.

Alles war gut in einem Stahlblech-Koffer fest untergebracht. 

Dazu gehörte ein kompletter Werkzeugsatz.

Die Ersatzteile der Petromax-Lampe passen auch auf diesen Kocher.


In the German Army and also in the Dutch Army there was a stove for group strength. This stove works like the well-known Petromax lamps. In a flat container the fuel (diesel or kerosene) found its place. The container was pressurized by an air pump. A preheater, like the Petromax lamp fired the burner head until it was at operating temperature. The diesel or kerosene vaporized into gas inside the burner. 

The stove had an output of a good 2.5 KW.

Everything was well housed tightly in a sheet steel case. 

This included a complete set of tools.

The spare parts of the Petromax lamp also fit this stove.

Stahlblech-Koffer.
Aufgeklappt in Kochstellung.
Topfständer aufgeklappt um an den Brennerkopf und andere Bedienelemente zu kommen.
Bedienungsanleitung im Deckel fest vernietet.
Kompletter Werkzeugsatz.
Einzelheit- Druckanzeige und Füll-Verschraubung.

Russenkocher "Primus PT3"

Ein weiterer Benzinkocher PT 3 kommt aus Russland bzw. aus der Ukraine. Er ist der größere Bruder des PT2.

Der PT3 Kocher soll eine Leistung von 3 KW haben.

Der Brennstoffbehälter und der Brenner sind in einem Stahlblech-Gehäuse untergebracht.

Der Behälter wird mit einer Luftpumpe, die gleichzeitig Einfüllöffnung ist, mit Druck beaufschlagt. Unter dem Brenner ist eine Anwärmschale, in der etwas Benzin oder Spiritus verbrannt wird, um den Brenner auf Betriebstemperatur zu bringen.


Another gasoline stove PT 3 comes from Russia or Ukraine. It is the bigger brother of the PT2.

The PT3 stove is said to have an output of 3 KW.

The fuel tank and the burner are housed in a steel sheet casing.

The container is pressurized with an air pump, which is also a filler hole. Under the burner is a warming tray in which some gasoline or spirit is burned to bring the burner to operating temperature.



Links die Einfüllöffnung und Luftpumpe.
Rechts die Regulierspindel.
Kocher aufgeklappt.
Zubehör.